Es war eine gelungene Veranstaltung!

Wir freuen uns, dass zahlreiche Gäste den Weg in die Northeimer Stadthalle gefunden haben.

Nach zahlreichen Grußworten vom Bürgermeister der Stadt Northeim, Simon Hartmann, dem stellvertrenden Landrat Bernd von Garmissen, der Vorsitzenden der Kreislandfrauen in Einbeck Inge Cramm und dem geistlichen Wort des Superindenten Jan von Lingen, hielt unser Vorsitzender Markus Melzer seine Ansprache.

Herr Melzer ging vor allem auf die aktuelle Lage in der Landwirtschaft ein, auf die Spannungsfelder zwischen Tier-, Umwelt- und Klimaschutz und den immer mehr steigenden gesellschaftlichen Ansprüchen. Auch die Demonstrationen, die in den letzten Wochen stattgefunden haben und die Landwirtschaft wieder in den Focus gerückt haben; hat er thematisiert.

Anschließend hat uns unser Referent Dr. Christian Dürnberger  zahlreiche Denkanstöße gegeben, wie sich die Landwirtschaft und vor allem die Wahrnehmung der Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten geändert hat und worüber sich Landwirte zukünftig Gedanken machen sollten. Sein Aufruf an die jungen Landwirte ist, das sie lernen müssen in einem Beruf zu arbeiten, der zwar eigentlich einen Dienst an der Gesellschaft leistet, aber auch von vielen kritisch gesehen wird.


Unser Vorstandsmitglied Claus Hartmann hielt die Ansprache an unseren Berufsnachwuchs: wir gratulieren Felix Lomberg, Fabian Wemheuer, Dominik Kaluza, Dennis Schlösser und Helge Frohme zu ihrem Abschluss im schönsten Beruf der Welt.

Wir gratulieren herzlich Johannes Bercht, Max Hagemeier, Justus Hamann, Kai Klocke, Moritz Lange, Malte Lohrengel, Manuel Michaelis-Braun, Sebastian Möhle, André Schaper, Dennis Schlößer, Malte Siebrecht, Dennis Stahlmann, Lukas Steins, Alex Strom, Philip Winter und Jonas Korsch zu ihrem bestandenen Abschluß als Landwirt.

Ebenfalls gratulieren wir herzlich den frischgebackenen Landwirtschaftsmeistern Adrian Dehne, Hendrik Engelke, Maximilian Maschkowski, Alexander Neunast und Jan Gödeke zu ihrer bestandenen Prüfung.

Hendrik Wolper aus Salzderhelden hat es letztes Jahr ins Finale des Ceres-Award geschafft und ist Dritter geworden, zu diesem tollen Erfolg gratulieren wir ihm auch noch einmal an dieser Stelle.

Außerdem möchten wir uns auch noch einmal bei den Landwirten Karl-Wilhelm Macke aus Wolperode, Florian Traupe aus Volksen und Henryk Kiel aus Hammenstedt für ihre Unterstützung beim Aktionstag "Pflanzen schützen-der Umwelt nützen" bedanken.


Bei einem anschließenden gemeinsamen Essen wurde noch weiter über die aktuelle Lage der Landwirtschaft diskutiert.